top of page
Suche
  • AutorenbildDon Roberto´s Finca Paraíso

Warum nach Hawaii, wenn es auch Fuerteventura gibt?

Aktualisiert: 19. Aug. 2022

Fuerteventura das Surfer Paradies


In den 70 er Jahren kamen die Touristen auf die Insel und schließlich folgten zeitnah auch die Surfer. Fuerteventura wird nicht umsonst Hawaii von Europa ernannt. Im Norden der Insel, somit in der Nähe unserer Finca La Estrella, sammeln sich die Wellenreiter und der Süden ist ganz in den Händen der Windsurfer.


Das Wellenreite ist keine neue Sportart, bekannt wurde sie von Hawaii, man vermutetet, dass die Sportart älter ist wie die Besiedlung von Hawaii, somit geht man davon aus, dass Wellenreiten mindestens 1000 Jahre alt ist. Während des 19. Jahrhunderts wurde das sehr populäre Wellenreiten auf Hawaii von den Missionaren fast komplett untergraben. Dennoch hielt sich das Wellenreiten und so wurde 1908 der erste hawaiische Surf - Club gegründet. Es ist erstaunlich, dass erst 2016 das Wellenreiten als olympische Sportart anerkannt wurde.


Die Surfer genießen auf Fuerteventura die stetigen Frühjahrstempertaturen und die vulkanische Inselgruppe ist umgeben von Tiefseegräben, sodass die Swells ungebremst gegen die Küsten rollen - was für ein Surfer- Traum. Die Buchten sind meist etwas abgelegen und über OFF-Roads Pisten zugänglich. Die Straßen zu den Surf Spots verfügen oftmals keine Beschilderung – man könnte also fast sagen, Sie begeben sich auf eine Surf-Safari.

Die Finca La Estrella liegt im Zentrum des Nordern der Insel und ist somit ideal für ein Surfer - Urlaub. Die Westküste von El Cotillo, mit seinen zahlreichen Buchten, ist nur ca. 20 Autominuten entfernt. Hier ist für jedes Level was dabei. Auf der anderen Küstenseite liegt Corralejo, ebenfalls nur ca.20 Autominuten entfernt, auch hier findet man Dünungen für das perfekte Surferlebnis.


Wir von Don Roberto´s Finca Paraíso arbeiten mit Fuerte Collective zusammen. Die Jungs bieten privaten Surfunterricht an. Unsere Nora hat sich selbst auf ein Surfbrett gewagt und ist mit Chris von Fuerte Collective raus aufs Meer geschwommen. Wie Nora das Erlebnis beschreibt: „Das Beste am Surfen ist, dass man die Energie des Meeres spürt und für ein paar Tage mitnehmen kann. Nach einer Surf Session ist man komplett ausgepowert, doch innerlich so ausgeglichen und zufrieden. Dieses Gefühl will man dann nochmal erleben und schon hat man den „Surfer - Vibe“ übernommen. „ #surfermode #fuerteventurasurf #fueretevnturasurfschool #engergie #of #surf


Wenn Sie mehr über das Surfangebot wissen möchten, dann schreiben Sie uns einfach an: info@meerblickfinca.com.




37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


DonRobertos_mit Text_transparent.jpg
bottom of page